Chronik

Der Name

ca. 1150 wurde Hirnstetten zum ersten mal Urkundlich erwähnt, Damals hieß es noch Herswinesteten.

Somit kann der Name wie folgt übersetzt werden: Zu den Wohnstätten an der Hirschweide

Lage und Geschichte

Hirnstetten liegt direkt an der "Teufelsmauer", so wurde damals der Limes genannt, der zur Abwehr der Römer gebaut wurde. In der nähe findet man viele Spuren und auch Restaurierte Türme (z.B. in Kipfenberg) und eine Festung (in Pfünz).

Bei Hirnstetten verlief auch die Röhmerstraße Böhming-Erkertshofen. Die römischen Straßen waren sehr gut befestigt und hatten großen Anteil an den erfolgreichen Eroberungen der Römer. Obwohl für Militärische zwecke gebaut, wurden die Straßen auch oft von Privatleuten und Händlern benutzt. In regelmäßigen Abständen gab es Raststätten, wo man auch Übernachten konnte.

Die Welt war damals (ca 1940) klein und Deuschland wurde immer größer. Kipfenberg (8 km) war weit weg, und nach Eichstätt ist man mit der Bahn von Pfalspaint aus oder mit dem Fuhrwerk gefahren. Das Auto kannte man vom Höhrensagen, von einem Computer hatte noch keiner etwas gehört, und das Fernsehen stahl einem noch nicht die Zeit. So hatte man wohl etwas mehr Zeit führeinander und für ein tiefsinniges Gespräch. In den Urlaub mußte man noch nicht fahren und auch nicht zum Einkaufen nach Kipfenberg oder Eichstätt. Sein (bescheidenes) Auskommen fand man im Ort und man wußte genau, was in der Gemeinde anstand: der Ort hatte einen eigenen Gemeinderat, dem ein Bürgermeister vorstand. Und die finanziellen Probleme der Gemeinde löste man ganz ohne Schulden. Es gab noch keine Demokratie und keine Umwelt (im heutigen sinne), kein Ozonloch und kein Treibhausklima.

In Hirnstetten hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert. Die Straßen wurden Geteert (ende der 50er), Die Pferde Verschwanden und Traktoren wurden angeschaft, anfang der 50er hatte noch kein Hirnstetter ein Auto, heute hat jede Familie eins und viele sogar zwei oder drei. Computer stehen heute in fast jeden Haushalt.

Und ab sofort hat Hirnstetten sogar eine eigene Internetseite !

Quelle: Hirnstetten - ein Dorf und seine Häuser Author: Gratian Regner

 Quelltext betrachten   Druckversion   Versionen 
Letzte Änderung: 27.03.06 14:30 Version 4.0.0